Skip To The Main Content

Making the Difference



1. When negotiations get tough

Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden 95 % der Verhandlungen erfolgreich führen können. Unser Institut fokussiert sich auf die restlichen 5 %: schwierige Verhandlungen, die mit Vernunft nicht zum Erfolg geführt werden können.

Wir unterstützen unsere Kunden vor, während und nach den schwierigsten Verhandlungen. Mit Seminaren, Konferenzen und Workshops bieten wir für jedes Management Level maßgeschneiderte Inhalte. Zertifikate schließen die erfolgreiche Teilnahme an unseren Programmen ab.

Mit der von uns entwickelten Negotiation Scorecard® implementieren wir in Unternehmen unsere erprobte Verhandlungsstrategie. So werden nicht nur einzelne Manager besser geschult, sondern das gesamte Unternehmen kann sich an einer Verhandlungsstrategie orientieren. Diese Implementierung bietet eine nachhaltige Sicherheit für alle schwierigen Situationen.

2. Faculty

Unser Netzwerk umfasst alle erforderlichen Kompetenzen im gesamten Verhandlungsprozess und wir können für jede, noch so schwierige Verhandlungssituation einen Experten einsetzen. Dieses Netzwerk ist international, einzigartig und berücksichtigt interkulturelle Unterschiede.

3. Certification Programs

Wir bieten nicht nur Einzelbausteine, sondern auch zusammenhängende Module an. Mit dem Qualified Negotiator®, Certified Negotiator® , Advanced Negotiator® und Chief Negotiation Officer® bieten wir maßgeschneiderte Module für alle Managementebenen.

4. Sustainability

Gerade in schwierigen Situationen braucht ein Unternehmen klare Richtlinien. Mit der von uns implementierten Verhandlungsstrategie werden klare Richtlinien gesetzt, alle involvierten Manager wissen genau, was zu tun ist. So wird gewährleistet, dass sich Verhaltensweisen verfestigen und nachhaltig angewendet werden können.

5. Global mindset

Unsere Kunden haben globale Herausforderungen zu bestehen. Damit wir alle interkulturellen Besonderheiten abbilden können, haben wir unser Netzwerk und unsere Programme international ausgerichtet.

6. Modern technology

Wir arbeiten auf dem neuesten Stand der Technik, alle Daten sind für unsere Seminarteilnehmer online abrufbar. Mithilfe von Social Media bedienen wir alle Kanäle für eine erfolgreiche Weiterbildung und ständige Kommunikation.

7. Focus

Wir fokussieren uns auf das Führen von schwierigen Verhandlungen. Wir bieten deshalb keine anderen Themen und Seminare an.


Unser Firmenwappen


Das „Schranner Wappen“ wurde erstmals 1795 urkundlich erwähnt

Drei Elemente prägen das Wappen:

Vier Schrannen-Bänke

SNI Wappen (Bänke)

Die Bezeichnung Schranne leitet sich ursprünglich vom italienischen Wort scranna‚ 'Gerichtsbank‘ ab.

Es bezeichnete die erste Instanz der Gerichtsbarkeit. Es wurden vier Bänke im Kreis aufgestellt und verhandelt. Diese Verhandlungen wurden auf dem Marktplatz geführt.

Es gibt in vielen Städten Süddeutschlands einen Schrannenplatz oder eine Schrannenhalle, die auf diese Gerichtsbarkeit verweisen.

Zwei Gerichtsstäbe

SNI Wappen (Stäbe)

Die zwei Gerichtsstäbe symbolisieren Würde und Gerechtigkeit. Bei einer Verurteilung wurde ein Gerichtsstab über den Verurteilten gebrochen.

Die Redewendung „den Stab über jemanden brechen“ beruht auf diesem Richterspruch.

Helm

SNI Wappen (Helm)

Der Helm ist das Symbol für einen Ritter, einen Krieger von hohem gesellschaftlichem Rang.

Die Ritterlichkeit beschreibt Würde, Demut und Tapferkeit als Tugenden.


Das „Schranner Wappen“ wurde optisch modernisiert, die Elemente beibehalten. Es ist ein eingetragenes Wappen und symbolisiert das Schranner Negotiation Institute.

Quelle
  • Siebmachers Wappenbuch, Nürnberg
  • Wikipedia.de